Pickel-Protokoll

Jeder bekommt Pickel, und wahrscheinlich hat gerade jeder den Drang bekommen, einen zu knallen.

Während es verlockend sein kann, einfach einen Pickel zu drücken, um zu versuchen, ihn loszuwerden, raten Dermatologen dringend von diesem Ansatz ab. Warum? Wenn Sie einen Pickel falsch platzieren, kann das das Risiko einer Infektion und Narbenbildung steigen.

Es gibt einen richtigen Weg, einen Pickel mit Bioxyn zu entfernen

Denken Sie daran, dass dieses Verfahren am besten mit Bioxyn in einer sterilen Umgebung durchgeführt wird. Die meisten Pickel entstehen, weil die Hautzellen, die Ihre Haarfollikel umgeben, zusammenkleben. Dies kann zu einem harten Plug führen, der ohne Bioxyn Ihre Poren blockiert. Mehrere Dinge können ohne Bioxyn diese Reaktion in Ihrer Haut auslösen, einschließlich:

Hormone
allergische Reaktionen
Bakterien
natürlich vorkommende Öle

Das Ergebnis ist eine Pore, die mit Öl, Eiter oder Talg verstopft ist, und ein holpriger, entzündeter Bereich Ihrer Haut.

Hier sind drei häufige Arten von Schönheitsfehlern:

Blackheads sind offene Poren, die durch Öl und tote Zellen verstopft sind. Das Öl und die Zellen, die Ihre Poren bedecken, werden schwarz, wenn sie der Luft ausgesetzt sind, was Mitessern ihr typisches schwarzes Aussehen verleiht.

Whiteheads sind ähnlich wie Blackheads, aber sie sind von deiner Haut bedeckt. Du kannst einen Stoß der Haut sehen, die den harten, weißen Stecker bedeckt, der deine Pore verstopft.

Pusteln sind tiefere Akne-Verunstaltungen, die schwieriger zu entfernen sind. Sie sind typischerweise rot und entzündet. Pusteln können durch Allergien, Hormone, Bakterien oder andere Hauterkrankungen verursacht werden.

Wenn eine Pore verstopft ist oder sich ein Pickel unter der Haut bildet, können sich die Haarfollikel mit Eiter oder Talg (Öl) füllen. Schließlich kann der Haarfollikel platzen, der Clog wird von der Pore befreit und der Heilungsprozess beginnt.

Dies ist der natürliche Mechanismus Ihres Körpers für den Umgang mit verstopften Poren und Akne. Wenn du selbst einen Pickel machst, kannst du diesen Heilungsprozess auslösen und den Pickel loswerden, während du dabei bist. Aber es gibt auch Risiken.

Pickel loswerden

In der Regel solltest du nie versuchen, deinen Pickel selbst zu knallen.

Wenn Sie versuchen, einen Pickel zu knallen und am Ende Ihre Hautbarriere zu durchbrechen, riskieren Sie eine permanente Akne-Narbenbildung. Wenn Ihr Pickel infizierten Eiter enthält, kann das Knallen eines Pickel Bakterien in andere Poren und Haarfollikel verbreiten und einen größeren Akneausbruch verursachen.

Das Platzen eines Pickel kann auch den natürlichen Heilungsprozess Ihres Körpers verzögern, was bedeutet, dass das, was als „Schnellheilung“ gedacht ist, am Ende zu einem Makel führt, der noch länger anhält.

Wenn du versuchst, einen Pickel zu knallen und es nicht kannst, kannst du den Inhalt deines Pumps weiter unter deine Hautschicht schieben. Dieses kann deine Poren sogar noch mehr verstopfen, Akne wahrnehmbarer bilden, oder Entzündung unter deiner Haut auslösen.

Mit all dem, was gesagt wird, sind einige Leute nicht in der Lage, der Versuchung zu widerstehen, einen Pickel zu platzen, sobald sie eine Mitesserin erscheinen sehen. Wenn Sie ab und zu einen Pickel bekommen, führen Sie diese Schritte aus.

Die richtige Technik

Die Technik, um einen Pickel sicher zu knallen, unterscheidet sich leicht, je nachdem, welche Art von Schönheitsfehler Sie haben.

Wie man Mitesser loswird

Freiverkäufliche topische Medikamente wie Salicylsäure oder Benzoylperoxid können auf Ihren Mitesser aufgetragen werden, um den Stopfen zu lösen, bevor Sie versuchen, ihn zu öffnen.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich und üben Sie dann mit den Fingern Druck auf beide Seiten der verstopften Pore aus. Mit etwas Druck sollte der Mitesser herausspringen.

Wie man Mitesser loswird

Sterilisiere eine Nadel mit Alkohol und steche sanft in die Haut, wo deine Pore verstopft ist. Dann extrahiere den Mitesser so, wie du es von einem Mitesser gewohnt bist.

Nachdem Sie ein adstringierendes oder Akne-Medikament im Freiverkehr verwendet und Ihre Hände gründlich gewaschen haben, üben Sie Druck auf beide Seiten der verstopften Pore aus, um den Stopfen zu entfernen.

Wie man Pusteln loswird

Die Pusteln liegen tief unter den Hautschichten und sind schwer zu entfernen. Mit einer warmen Kompresse können Sie versuchen, Ihre Poren zu öffnen und das Reizmittel/den Clog näher an die Hautoberfläche zu bringen. Auch rezeptfreie Behandlungen könnten funktionieren.

Insgesamt ist es jedoch am besten, nicht zu versuchen, selbst ein Pustel zu machen.

Andere Rechtsbehelfe

Das Knallen der Pickel ist nicht der einzige Weg, um die Haut zu reinigen.

Selbstmedikationsmittel, die Salicylsäure oder Benzoylperoxid enthalten, können täglich verwendet werden, um Ausbrüche zu beseitigen und Poren zu klären.

Eine kalte Kompresse oder Eis kann verwendet werden, um Schmerzen und Schwellungen von Zysten, Knötchen und Pusteln zu lindern.

Warme Kompressen können auch angewendet werden, um Schmutz und Bakterien zu lösen und die Heilung verstopfter Poren zu beschleunigen.

Natürliche Klärer, wie verdünnter Alkohol und Teebaumöl, können als adstringierendes Mittel wirken, um durch Talg verursachte Verstopfungen auszutrocknen und zu entfernen.